Herzlich willkommen ...

                                                ברוכים הבאים

  - Begegnung mit Israel
  - Praktische Solidarität
  - Aktives Lernen im christlich-jüdischen Gespräch


  Der "Denkendorfer Kreis" entstand 1980 mit dem Ziel, ...

                                        (hier weiterlesen und hier als pdf ausdrucken

2015 Denkendorf73KB

2018 Das Pessach Marc Chagall 340KB


Pessach
ist ein fröhliches und friedliches Fest,
es ist eines der schönsten und wichtigsten Feste in der jüdischen Religion und Tradition.

Unseren jüdischen Freunden wünschen wir 
"Chag Pessach Sameach ve Kasher",
ein koscheres Pessachfest voller Freude.

 

2018 Pessach Kasher veSameach
 Auszug oder Ausflug? Persönliche Gedanken und Fragen, ausgelöst durch Pessach.
... und Aktuell - Denkendorfer Kreis e.V.

 

 

2015 BannerDenkendorferReisen Schild169KB 

15.07.2017


Erlebnisreiche Tage in großartiger Landschaft, an historischen Orten und bei Begegnungen mit Freunden:

 

Frühjahrsreise in Europas Osten:

 

„Polen und Litauen“  

 


Reiseroute, Ausschreibung mit allen Details und Anmeldehinweisen bitte HIER.


Im Menü Reisen nach Litauen und Osteuropa früherer Jahre können Sie einen Blick auf frühere Reisen werfen. 


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
 - Eva und Dr. Otmar Vöhringer, Nordring 16 a, 76448 Durmersheim
   Telefon: 07245-938081; Fax: 93 80 82;
   Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 - Dr. Hartmut Metzger, 72074 Tübingen, Vogtshaldenstr. 54,
   Tel: 07071-51817, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mehr zu den Denkendorfer Reisen!

 

2016 Kaunas Litauen 2008 Kaunas File:Kaunas Synagoge Innen 3.JPG http://www.rtrfoundation.org/webart/lithuania-map.gif
Kaunas Innenstadt  -  Kaunas's Geschichte stellt Fragen an uns -  in der Choral-Synagoge
   -     Litauen 

 

 

2015 BannerDenkendorferReisen Schild169KB
Israelreisen seit 1963


  • Israelreise IsraelHerz gro im Jubiläumsjahr 2018

    Biblische Studien- und Begegnungsreise
    vom 27.10.-04.11.2018 (Herbstferien)
    von Galiläa über EnGedi und Hebron nach Jerusalem.
    (Änderungen möglich.)
    2018 ChristaJohannesBootsfahrt1 web
    Informationen jederzeit
    bei Johannes Merker
    Tel: 07153 22885.
    Ausschreibung und Anmeldung
    ab Januar 2018 HIER.

   ISRAEL FREUT SICH AUF
   UNSEREN BESUCH.

   SIE SIND HERZLICH EINGELADEN
   MIT UNS DAS LAND ISRAEL ZU BESUCHEN.


   Mehr zu den Denkendorfer Reisen!

 

 2018 Arad Wstenblick web2018 Jerusalem web2018 Machpela web2018 Caesarea2 web2018 Kinneret Luftaufnahme web                 Arad-Wüste                  -                    Jerusalem               -              Hebron Machpela          -         Cäsarea       - Kinneret Satellitenbild

 

 

LOGO Ddk blau neuR u n d b r i e f

 20.12.2017

  • Rundbrief 112. Ausgabe

    Der neue Rundbrief ist da! Hier als pdf.

    Sie lesen u.a.:
    - Rosch Haschana - Rückblick und Ausblick.
    "Iran nähert sich den Grenzen Israels" - von Artur Cohn.
    -
    In memoriam Thoe Sorg
    - "Am 22. März 2017 traf mich der Terror"
    - Stoppt Antisemitismus jetzt, solange noch Zeit ist !
      Ansprache von Rabbi Lord Jonathan Sacks an das
      Europäische Parlament
    - "Das Schweigen brechen" - Stellungnahme von Meir Brom
  • Sie wollen den Denkendorfer Rundbrief kostenlos beziehen ...?
    Alles Weitere HIER. 
  • Sie wollen den Denkendorfer Rundbrief auf unserer Webseite lesen oder ausdrucken?
    Das ist teilweise möglich. Bitte hier: Denkendorfer Rundbrief
  • Der Rundbrief 113. Ausgabe erscheint Anfang Mai 2018.

 

 

2017 LOGO2 Mitgliederversammlung


 

27.09.2017

Rückblick auf die

am Dienstag den 24. Oktober 2017 in der Pfarrscheuer Denkendorf. Sie finden einen kleiner Bilderbogen zu den Ehrungen und in Kürze auch Informationen zum neu gewählten Vorstand.


Vorausgegangen der Vortrag von Pfr. Dr. Michael Volkmann zum Thema "Reformationsjubiläum und christlich-jüdischer Dialog - eine Zwischenbilanz zum 31.10.2017".


2017 LOGO lilmodorg

 

 

Tora-Lernen mit LILMOD  

Mehr erfahren... bitte HIER!
 

... und Aktuell - aus und über Israel                                                                 

2018 Foto Reuters TAZ Israelis sollen aus Israel abziehen
Foto: Reuters

  03.04.2018

   TAZ meint: Israelis sollen aus Israsel abziehen

  • Aktuell zu den Geschehnissen an der Gaza-Grenze

    Berichte, Bilder, Videos u.a. von ILI HIER.

  • "Wo es wirklich um "Umvolkung" geht.
    Eine Einschätzung von Allan Posener in DER WELT, 02.04.2018, mit Dank an Albrecht Lohrbächer. HIER

 

 2018 Reporterin Amiri
Foto BR; Screenshot Israelnetz

06.02.2018

Ein neuen Beispiel für die jounalistische Qualität der uns in Deutschland präsentierten Nachrichten. Ein Kommentar von Daniel Frick, Israelnetz.com, HIER als pdf.

 

 

 Ergänzende Artikel: Lieberman: Hamas opfert eigene Bevölkerung für Waffen.
                                 Situation in Gaza. (Von Israelnetz)

                                 Krieg mit Gaza in diesem Jahr möglich.
                                 Die Misswirtschaft der Hamas und... (Von Israel Heute)

                                 Gaza am Rande des Zusammenbruchs - Krankenhäuser schließen.
                                 (Von Focus Jerusalem)

 

2017 2018 Israel Jubilumsjahre Mehr erfahren ...


 vor 120 Jahren: 1. Zionistenkongress in Basel 


 vor 100 Jahren: Die Balfour-Deklaration


 vor 70 Jahren: UN-Teilungsplan, Resolution 181


 vor  40 Jahren: Sadat's Rede vor der Knesset


 2018 feiert Israel seinen 70. Unabhängigkeitstag

 

2017 Jahr des ZionismusQuelle:Jüdische Allgemeine

13.04.2017

  • 2017 - das Jahr des Zionismus

    Der jüdische Staat hat 2017 viel zu feiern - aber es gibt auch jede
    Menge Anlass zur Reflexion.

  

    Dieser Artikel von Michael Brenner *) erschien schon
    am 05.01.2017 in der Jüdischen Allgemeine.
    Nun hat auch Pfr. Dr. Michael Volkmann in seiner neuen Ausgabe
    von Ölbaum online Nr. 105 dieses wichtige Gedenkjahr 2017 in
    seiner Weise aufgegriffen.

 

    Siehe auch Brenner's lesenswertes Buch: "Israel - Traum und Wirklichkeit des
    jüdischen Staates - von Theodor Herzl bis heute".

aktuellBerichterstattung

Gut informierende
und erhellende Berichterstattung
aus und über Israel.

"Mehr erfahren bei: "Wie sich informieren über Israel?".

... und Aktuell - Kooperationspartner

2016 Logo AGWege Kopf.430086.gif.458380

  • Pfarrer Dr. Michael Volkmann
    Evangelisches Pfarramt für das Gespräch
    zwischen Christen und Juden                                                        
    www.agwege.de/

  • 07.-09.05.2018: Spiritualität der Hebräischen Bibel II.: Kohelet - zwischen Glaube und Verzweiflung. Das Predigerbuch und der Sinn des Lebens
    Fortbildungskurs in Bad Boll mit Gabriel Strenger, Jerusalem. Zum ausführlichen Veranstaltungshinweis HIER.
  • 06.-12.08.2018: 40. Jubiläums-Tora-Lernwoche mit jüdischen Lehrern und Lehrerinnen in Bad Boll,
    Zum ausführlichen Veranstaltungshinweis HIER.
  • 23.04.2018: Einweisung in die Nachfolge des inthronisierten Gekreuzigten. Jesus im Markusevangelium,
    Studiennachmittag im Stuttgarter Lehrhausmit Prof. Dr. Klaus Wengst, Bochum. Zum ausführlichen Veranstaltungshinweis HIER.
  • 08.10.2018: Elisabeth Schmitz - solidarisch mit den Juden - kritisch mit ihrer Kirche
    Studiennachmittag im Stuttgarter Lehrhaus mit Sybylle Biermann-Rau, Tübingen.
    Zum ausführlichen Veranstaltungshinweis HIER.
  • 29.-31.10.2018: Die Welt der Psalmen XXX.: Psalmen im jüdischen Gebet und im Midrasch,
    Fortbildungskurs in Bad Boll mit Rivka Basch, Jerusalem. Zum ausführlichen Veranstaltungshinweis HIER.
  • 29.12.2018-05.01.2019: Wandern im Südlichen Negev. Zum ausführlichen Veranstaltungshinweis HIER.
  • Und alle weiteren Veranstaltungen finden Sie im Jahresprogramm 2018
    bitte hier: agwege.de

2016 Logo DIG Ulm


2016 LOGO Ehemalige Synagoge RexingenEhemalige Synagoge Rexingen

Ausstellung: Menorah - Licht und Leuchter im jüdischen Leben.

 

Datum: 3. Dezember 2017 bis 25. März 2018
Zeit: samtags und sonntags von 14.00 bis 17.00
Ort: Museum Jüdische Betsaal Horb, Fürstabt-Gerbert-Str. 2