Herzlich willkommen ...

                                                ברוכים הבאים

  - Begegnung mit Israel
  - Praktische Solidarität
  - Aktives Lernen im christlich-jüdischen Gespräch


  Der "Denkendorfer Kreis" entstand 1980 mit dem Ziel, ..

                                        (hier weiterlesen und hier als pdf ausdrucken

Logo DK blau Version Druckerei png

 

 2022 07 10 Emanuel Cohn 2LOGO Ddk blau neu
Denkendorfer Kreis Jahrestreffen

15.06.2022

Herzliche Einladung zum

    am Sonntag den 10. Juli 2022, 14.15 - 18.00 Uhr
    in der Kelter Denkendorf (unterhalb des Klosters),
    Am Maierhof 13. 


   14.15 Uhr Empfang mit kalten Getränken, Kaffee und Hefekranz

   15.00 Uhr Möglicherweise kleiner Rundgang durch's alte Kloster


Wir erwarten als unseren Gast aus Jerusalem: Emanuel Cohn.

Er ist Filmemacher und Talmudlehrer. Gemeinsam sehen wir seinen Kurzfilm, anschließend Gespräch mit dem Fimemacher und Darsteller.

   16.00 Uhr Kurzfilm "Der kleine Diktator"
            und Gespräch mit Emanuel Cohn, Jerusalem

 


Endlich wieder ein persönliches Wiedersehen - das hoffen wir! (Natürlch gelten die dann gültigen Corona-Regeln.)

Gerne können Sie  Freunde, Bekannte und Verwandte mitbringen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, Ihre Eva Vöhringer, 1. Vorsitzende

 

2021 12 15 Tenachon Titelseite 600KB 

 01.01.2022

  • Tenachon als Buch

Das Projekt des DK e.V. Nachdruck der Tenachonhefte als Buch ist soweit abgeschlossen. Die Bücher sind an die Finanzierungspartner*) ausgeliefert. Jeder bedient nun in eigener Verantwortung seine Zielgruppe.

Was den Denkendorfer Kreis e.V. betrifft ist es so, dass wir nur noch einen kleinen Restbestand haben. Wie das? Wir bekamen unerwartet viele Anfragen, was uns nur dankbar freute.

Ab jetzt kann "Tenachon" -Studien zu den wöchentlichen Tora-Lesungen, Prophetentexten und Psalmen- bei folgender Adresse bestellt werden:

  • Interreligiöser Buchverlag & Vertrieb der Stiftung Stuttgarter Lehrhaus
    Klingenbachstr. 8
    DE-72336 Balingen
    eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Telefon: 07433 / 9095-50
    Buchpreis: € 39,90

Siehe auch Rundbrief 118, 119, 120, 121
und aktuell Rb122, S. 71 !

Die Finanzierungspartner sind:

  • Denkendorfer Kreis für christlich-jüdische Begegnung e.V., Nordring 16a, 76448 Durmersheim.
    0049-7245-938081, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Freundeskreis Kirche und Israel in Baden e.V., 69469 Weinheim, Nächstenbacher Weg 81,
    0049-6201-67181, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Stiftung Stuttgarter Lehrhaus, 70193 Stuttgart, Rosenbergstr. 194B,
    0049-711-67438900, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
  • Pfarramt f.d. Gespräch zwischen Christen und Juden i.d. Württ. Landeskirche, 70174 Stuttgart, Büchsenstr. 33,
    0049-1766-53655784, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Evangelische Kirche im Rheinland, 40476 Düsseldorf, Hans-Böckler-Str. 7,
    0049-211-4562394, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Evangelische Kirche in Baden, 76133 Karlsruhe, Blumenstr. 1-7,
    0049-721-917525560, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 2022 03 28 LOGO Initiative gegen Judenfeindschaft 20220329 0001

 

  • Gegen Judenfeindschaft im Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK)

 

Der Denkendorfer Kreis e.V. ist Mitunterzeichner der

  • "Erklärung zur 11. Vollversammlung des Ökumensichen Rates der Kirchen (ÖRK) 2022"

erarbeitet von der

  • "Initiative gegen Judenfeindschaft im Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK)"

Die "Erklärung zur 11. Vollversammlung des ÖRK" als pdf.

Ein Flyer "Antisemitismus in Kirchen? als pdf.

 

Für den DK. e.V. ist der Kampf gegen Antijudaismus und gegen israelbezogenen Antisemitismus in unseren Kirchen, kirchlichen Gruppen und anderen Akteuren, die ihn befeuern, eine Hauptaufgabe. [siehe dazu unsere Denkendorfer Erklärung 1980]

Wir tun dies als Christinnen und Christen auch dadurch, dass wir uns in Kirche und Öffentlichkeit zu Wort melden, wenn gegen Juden und Israel "falsches Zeugnis" gesprochen wird. Wieder ist unsere Sorge, angesichts judenfeindlicher Traditionen und Tendenzen im ÖRK, sehr groß.

Ein Positionspapier aus fünf Landeskirchen "Leitgedanken Israel-Palästina" verstärkt unsere Sorge. Wie schon dem Geleitwort zu entnehmen, richtet es sich zielsicher auf das Großereignis vom 30.08.-08.09.2022 in Karlsruhe, die 11. Vollversammlung des ÖRK. Es will ein Versuch sein "für ein Gesprächsangebot in einer Situation, die weitgehend festgefahren ist und in der kaum Ansätze für einen Dialog der gegensätzlichen Positionen zu erkennen ist" - wohlgemerkt innerhalb der evangelischen Kirchen - so verstehen wir es. Und so begrüßen wir auch diesen Versuch. Es geht um das Gespräch unter uns Christen!
 
Es ist jedoch zu spüren, dass schon vorab eine bestimmte Richtung vorgegeben wird, hauptsächlich gegen und auf Kosten von Israel. Sogenannte "Ausgewogenheit", das "rechnerische Austarieren von Kompromissformeln" sind i.d.R. kein Garant von überzeugenden Ergebnissen, von förderlichen Entwicklungswegen. Nach unserer Überzeugung kann das Vorhaben der Autoren von "Israel-Palästina" mit diesem Papier kaum erreicht werden.


In einem Offener Brief erklären wir unsere Bedenken und fordern zum Gespräch und zur Begegnung auf. Pfarrer Markus Herb hat dies i.A. des DK e.V. getan.

Auch Elisabeth Hausen von israelnetz.com äußert sich kritisch: "Ohne Tiefgang", siehe auch hier israelnetz.com.

Wie begründet all diese kritischen Anfragen an den ÖRK sind, erklären schon 2013 die Theologieprofessoren Wolfgang Stegemann und sein Bruder Ekkehard W. Stegemann in ihrer Abhandlung "Von Ambivalenz zur Feindschaft", veröffentlicht auch in 2 Teilen im Denkendorfer Rundbrief 108 (Dezember 2014) und Rb109 (Mai 2015). Erstveröffentlicht wurde es in: Kirche und Israel. Neukirchener theologische Zeitschrift, 28. Jahrgang 2013, Heft 2, S. 99-118.

Ein weiterer Link zum Ölbaum-online Nr.76 Punkt 3 im Febr.2014 sei hier erwähnt: "Scharfe Kritik..." (mit weiteren Links)

Weitere Hinweise gibt es im neuen Rb123, der ab Mitte April in den Versand gehen wird und dann auch als pdf hier nachgelesen werden kann. /jm

 

 

LOGO Ddk blau neu

R u n d b r i e f

11.04.2022


... und Aktuell - aus und über Israel                                                                 

aktuellBerichterstattung

Gut informierende
und erhellende Berichterstattung
aus und über Israel.

"Mehr erfahren bei: "Wie sich informieren über Israel?".

2020 07 15 Israel Logo bunt2020 07 15 Israel Logo bunt

  • Sie wollen sich aktuell und tagespolitisch über Israel informieren?
  • In unseren Rundbriefen finden Sie ausgesuchte Berichterstattung aus und über Israel und den Nahen Osten, bitte HIER.
  • Wie sich informieren über Israel?
    Dazu mehr HIER auf unserer Homepage.

 

MIT EINEM KLICK...: Von uns empfohlene Nachrichtenportale sind z.B.:

 


... und Aktuell - Kooperationspartner

2016 Logo AGWege Kopf.430086.gif.458380

  • Pfarrer Jochen Maurer
    Evangelisches Pfarramt für das Gespräch
    zwischen Christen und Juden                                                        
    www.agwege.de/

  • Pfarrer Jochen Maurer ist seit Frühjahr 2020 Nachfolger von Pfr. Dr. Michael Volkmann im "Pfarramt für das Gespräch zwischen Christen und Juden in der Evangelischen Landeskirche  Württemberg" und in der Arbeitsgruppe "Wege zum Verständnis des Judentums".
    Postadresse: Büchsenstraße 33, 70191 Stuttgart
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
                Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Internet: www.agwege.de

2016 LOGO Ehemalige Synagoge RexingenEhemalige Synagoge Rexingen

 

  • Aktuelle Informationen zzt bitte direkt auf der oben genannten Web.   

2016 DIG logo

mitmachen - veranstaltungen - junges forum -


  • Aktuelle Informationen zzt. bitte direkt auf der oben genannten Web.


2016 Logo DIG Ulm


  • Aktuelle Informationen zzt bitte direkt auf der oben genannten Web.